Kurzgutachten

Kurzgutachten sind Verkehrswertgutachten in abgekürzter Form, deren Inhalt zwar die wesentlichen Berechnungsschritte der Verkehrswertermittlung beinhaltet jedoch i. d. R. Erklärungen zu den einzelnen Wertansätzen fehlen. Ferner wird häufig auf Erläuterungen zum Verfahrensgang, Bau- und Grundstücksbeschreibungen sowie sonstige rechtliche Gegebenheiten ganz oder teilweise verzichtet.

In Folge dessen kann ein Kurzgutachten nicht als Verkehrswertgutachten im eigentlichen Sinne verstanden werden, da der rote Faden zur Nachvollziehbarkeit sowie die Herkunft der Daten fehlen.

Insbesondere im Rahmen von Streitigkeiten wie Scheidung, Erbauseinandersetzungen o. ä. stößt die Leistungsfähigkeit eines sogenannten Kurzgutachtens an seine Grenzen, da die Beteiligten (wie auch ggf. Rechtsanwälte und Gerichte) diese Kurzgutachten in Ermangelung der notwendigen Nachvollziehbarkeit nicht anerkennen.

Ein Kurzgutachten über eine Immobilie ist daher nur begrenzt von Nutzen. So zum Beispiel, wenn eine ungefähre Vermögensübersicht notwendig wird.

Weitere Fragen zum Thema Kurzgutachten beantworte ich Ihnen gern. Angaben zu meinem Leistungsspektrum finden Sie hier.