Immobilienbewertung

Was ist Immobilienbewertung eigentlich?

Wenn es das Ziel ist, den Verkehrswert einer Immobilie zu ermitteln, ist die eigentliche Immobilienbewertung der Weg zum Ziel.

Obwohl der Sachverständige sich nicht zwingend an normierte oder sonstig in Richtlinien oder Verordnungen niedergeschriebene Weisungen halten muss, ist es jedoch überwiegend üblich sich dieser geordneten Herangehensweisen zu bedienen.

Verfahren, Reihenfolgen der Wertansätze und Ableitungssysteme sind u. a. in der ImmoWertV, der WertR und der SW-RL etc.  definiert.

Immobilienbewertung bedeutet ferner sich der naheliegenden Preisbildungsmechanismen des Immobilienmarkts und der Daten zu bedienen, welche (am besten regional abgeleitet wurden und)  die wertmäßige Situation sicher erfassen.

Voraussetzungen bei alledem sind ausgeprägte Kenntnisse in der Wertermittlungstheorie und in der Wertermittlungspraxis sowie die Sicherheit bei der Verwertung von Daten und bei der Argumentation.